HC Ambri-Piotta - ZSC Lions 1:2 (0:1, 0:1, 1:0)

In der Valascia ernteten die ZSC Lions im dritten Spiel der laufenden Meisterschaft den dritten

Sieg in Serie. In einer mit viel Engagement auf beiden Seiten geführten Partie, in der die Tessiner gegen Schluss immer besser ins Spiel kamen,

gingen die Zürcher als knappe Sieger hervor. Unter dem Motto Stimmung, Spannung und Spass erlebten die 4428 Zuschauer ein Spiel ganz

nach ihrem Gusto. Nach dem Anschlusstreffer für die Leventiner zogen sich die Zürcher noch mehr in die Verteidigung zurück und brachten den

Sieg dank guter Defensivleistung und einem sicheren Torhüter Ari Sulander knapp über die Bühne. Die Tore für die ZSC Lions schossen:

Hodgson (Jaks) und Zeiter (Baldi, Müller). Für Ambri-Piotta traf Bobillier auf Fritsche und Lebeau). Strafen: HC Ambri-Piotta 5 x 2 Minuten, für die

ZSC Lions 9 x 2 Minuten plus eine kleine Disziplinarstrafe von 10 Minuten gegen Jaks.