SC Langnau - ZSC Lions 1:3 (1:0, 0:0, 0:3). Nach dem Rückstand durch das Tor der Langnauer in der 28. Minute erwachten die Zürcher und

steigerten sich im Schlussdrittel in einen sehenswerten Endspurt hinein. Die Wende läutete Michel Zeiter ein, der auf Pass von Pascal Stoller

den Ausgleich erzielte. Nach dieser Initialzündung schaffte sich das Team von Kent Ruhnke die Ausgangslage zum Sieg. Die Zürcher

dominierten nun das Geschehen im Emmental und sicherten sich mit zwei weiteren Treffern den wichtigen Sieg zum Meisterschaftsauftakt. Die

Tore für die ZSC Lions schossen: Zeiter (Stoller), Jaks (Micheli, Hodgson), Laurent Müller (Baldi, Zeiter). Für den SC Langnau traf Guazzini auf

Pass von Brechbühl. Strafen für die ZSC Lions: 4 x 2 Minuten, für den SC Langnau 3 x 2 Minuten.