Die folgenden Berichte stammen aus dem Jahre 2000, das Jahr der Vereinsgründung.

 

So lief die Qualifikation 1999/2000

Mit grandiosem Endspurt zum Sieg SC Langnau - ZSC Lions 1:3 (1:0, 0:0, 0:3)

Ein Geschenk zum Geburtstag EV Zug - ZSC Lions 1:4 (0:0, 1:0, 0:4)

Ein knapper Sieg im Tessin / HC Ambri-Piotta - ZSC Lions 1:2 (0:1, 0:1, 1:0)

Spiel gewonnen – aber Mattia Baldi verloren / ZSC Lions - HC Fribourg-Gottéron 4:2 (2:1, 1:1, 1:0)

Der Höhenflug hält weiterhin an / ZSC Lions - HC Davos 3:0 (2:0, 0:0, 1:0)

Nach dem letzten Höhenflug der Absturz / SC Bern - ZSC Lions 7:3 (3:1, 0:0, 4:2)

Die zweite Niederlage in Serie / ZSC Lions - SC Rapperswil-Jona 3:4

Erster Sieg im ersten Derby der Saison / ZSC Lions - EHC Kloten

Zweiter Sieg innerhalb 24 Stunden / ZSC Lions - SC Langnau 5:2 (1:1, 2:0, 2:1)

Wenigstens noch einen Punkt gerettet / HC Fribourg-Gottéron - ZSC Lions 2:2 (1:1, 0:1, 1:0, 0:0) n.V.

Rekordverdächtige Strafenflut / ZSC Lions - EV Zug 7:1 (4:0, 2:1, 1:0)

üde Löwen müssten den Sieg der Tessinern überlassen / ZSC Lions - HC Lugano 0:4 (2:0, 0:0, 0:2)

Zweite Niederlage in Serie / HC Lugano - ZSC Lions 4:2 (0:0, 2:2, 2:0)

Positiver Abschluss der «Tessiner Woche» / ZSC Lions - HC Ambri-Piotta 4:0 (3:0, 0:0, 1:0)

Sieg im Lokalderby / ZSC Lions - EHC Kloten 3:1 (2:1, 1:0, 0:0)

Zu viele nicht genutzte Chancen / ZSC Lions - SC Bern 1:2 (1:1, 0:0, 0:0, 0:1) nV.

Das Spiel im letzten Drittel umgedreht / HC Davos - ZSC Lions 2:5 (1:0, 1:1, 0:4)

Knapper Sieg / SC Rapperswil-Jona - ZSC Lions 2:3 (0:1, 1:1, 1:1)

Gegen den SC Bern können die ZSC Lions einfach nicht gewinnen / ZSC Lions - SC Bern 0:4 (0:2, 0:1, 0:1)

Nur einen Punkt aus der Leventina entführt / HC Ambri-Piotta - ZSC Lions 1:1 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0 nV.)

Spannung bis fast zur letzten Minute / ZSC Lions - HC Davos 5:3 (0:0, 3:2, 2:1)

Zwei weitere Punkte ins Trockene gefahren / ZSC Lions - SC Rapperswil-Jona 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)

Sicherer Sieg der Ruhnke-Truppe trotz Verletzten / HC Fribourg-Gottéron - ZSC Lions 0:4 (0:2, 0:0, 0:2)

Endlich einmal fielen einige Tore für das Publikum / ZSC Lions - SC Langnau 6:2 (1:0, 2:1, 3:1)

Die ZSC Lions wieder an der Tabellenspitze! / ZSC Lions - EHC Kloten 4:1 (3:1, 0:0, 1:0)

Sechster Sieg in Serie / EV Zug - ZSC Lions 3:6 (0:1, 2:2, 1:3)

Die Probleme begannen schon bei der Anreise / HC Lugano - ZSC Lions 3:0 (0:0, 2:0, 1:0)

Die Tiger brüllten besser als die Löwen / SC Langnau - ZSC Lions 2:0 (0:0, 2:0, 0:0)

Der SC Bern schoss die Zürcher in der Verlängerung ins Unglück / SC Bern - ZSC Lions 4:3 (2:0, 0:2, 1:1, 1:0 nV.)

Vierte Niederlage in Serie / ZSC Lions - HC Ambri-Piotta 3:4 (0:3, 2:0, 1:1)

Optimaler Start ins neue Jahr / HC Davos – ZSC Lions 0:3 (0:2, 0:0. 0:1)

Nur ein enttäuschendes Unentschieden gegen den SC Langnau / ZSC Lions - SC Langnau 3:3 (3:2, 0:1, 0:0, 0:0 nV.)

Und noch ein Remis . . . / ZSC Lions - SC Rapperswil-Jona 3:3 (2:1, 0:0, 1:2, 0:0 nV.)

Die Reaktion blieb nicht aus . . . / SC Rapperswil-Jona - ZSC Lions 3:6 (2:3, 0:3, 1:0)

Und noch eine Reaktion . . . / ZSC Lions - HC Fribourg-Gottéron 4:0 (1:0, 0:0, 3:0)

Niederlage im Derby gegen Kloten / EHC Kloten - ZSC Lions 3:2 (1:0, 1:1, 1:0)

Auf den 3. Tabellenplatz abgerutscht / ZSC Lions - EV Zug 2:4 (0:1, 2:2, 0:1)

Die ZSC Lions schlagen die Leader aus dem Tessin / ZSC Lions - HC Lugano 2:1 (1:1, 0:0, 0:0, 1:0 nV.)

Der SC Bern war wieder nicht zu schlagen / SC Bern - ZSC Lions 2:1 (0:0, 0:1, 2:0)

Knapper Sieg gegen die Leventiner / HC Ambri-Piotta - ZSC Lions 3:4 (0:0, 3:3, 0:1)

Keine Chance für die Zürcher gegen die Leader / HC Lugano - ZSC Lions 6:3 (1:3, 4:0, 1:0)

Kantersieg für die ZSC Lions gegen Fribourg-Gottéron / HC Fribourg-Gottéron - ZSC Lions 1:7 (1:3, 0:2, 0:2)

Knappe Niederlage gegen die Erzrivalen aus Kloten / EHC Kloten - ZSC Lions 2:1 (1:0, 0:1, 1:0)

Sicherer Sieg gegen Zug / EV Zug - ZSC Lions 2:6 (0:0, 0:4, 2:2)

Ein Pflichtsieg zum Abschluss der Qualifikation / ZSC Lions - HC Davos 3:1 (0:1, 2:0, 1:0)

 

Play-Off / Viertelfinal

Der erste Schritt zum Halbfinal / ZSC Lions - HC Davos 4:2 (2:1, 1:1, 1:0)

Sulander als Bollwerk der Zürcher gegen die Bündner / HC Davos - ZSC Lions 1:3 (0:2, 1:0, 0:1)

Der HCD verhindert einen weiteren Höheflug der ZSC Lions / ZSC Lions - HC Davos 2:3 (0:2, 1:1, 1:0)

Mit einem Bein im Halbfinal . . . / HC Davos - ZSC Lions 2:4 (1:2, 0:2, 1:0)

Die Antwort auf verbale Scheinattacken der Davoser war eine Kanterniederlage . . . / ZSC Lions - HC Davos 8:1 (4:1, 2:0, 2:0)

 

Play-Off / Halbfinal

Erster Sieg im Playoff Halbfinal / ZSC Lions - EV Zug 3:2 (0:1, 3:0, 0:1)

Das war der zweite Streich . . . / EV Zug - ZSC Lions 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

. . . und der dritte folgt(e) gleich! / ZSC Lions - EV Zug 6:2 (2:2, 4:0, 0:0)

Dank dem viertem Sieg im vierten Spiel im Playoff-Final! / EV Zug - ZSC Lions 2:4 (0:1, 1:0, 1:3)

 

Play-Off / Final

Lugano siegte dank besserem Powerplay / HC Lugano - ZSC Lions 5:2 (1:1,1:0, 3:1)

Die ZSC Lions weiter auf Meisterkurs / ZSC Lions - HC Lugano 3:1 (2:1, 0:0, 1:0)

Hochverdienter Sieg der Lions in der Resega / HC Lugano - ZSC Lions 2:3 (0:0, 1:3, 1:0)

Die ZSC Lions weiter auf Meisterkurs / ZSC Lions - HC Lugano 3:1 (2:1, 0:0, 1:0)

Lugano erzwingt durch Bozons Hattrick ein 6. Spiel / HC Lugano - ZSC Lions 4:3 n.V. (1:2, 2:1, 0:0, 1:0)

Endlich am Ziel aller träume . . . / ZSC Lions - HC Lugano 4:3 (1:1, 1:1, 2:1)

 

Alles um den Final

Der Final auf Radio Z

**Leider ist uns nicht bekannt wer der Autor der Spielberichte ist. Gerne würden wir seinen Namen hier platzieren